Über uns

Wir, das sind die Jugendabteilungen des TuS Schwefe, des GW Ostönnen sowie des TV Borgeln, möchten uns und unser Konzept vorstellen.

Fußball ist für uns alle die schönste Nebensache der Welt. Selbst haben wir von klein auf auf den Plätzen des Fußballkreises gestanden und sind den Bällen hinterhergejagt. Jetzt möchten wir den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit geben die von uns erlebte Begeisterung und Freude für und am Fußball und der Gemeinschaft ebenfalls zu erleben. Zusätzlich besteht unser Anspruch darin, den Fußball in unseren Dörfern langfristig aufrecht zu erhalten und allen Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zu bieten, neben dem Alltag in netter, vertrauter und umsorgter Atmosphäre ihren sportlichen Idolen nachzueifern.

Durch den Zusammenschluss unserer drei Vereine bieten wir eine nachhaltige Perspektive, um den Jugendfußball zu fördern. Die gebündelten Kräfte unserer drei Vereine haben bereits in der Vergangenheit und Gegenwart Früchte getragen, sodass wir uns dazu entschlossen haben diese bereits jetzt erfolgreiche Zusammenarbeit in die Zukunft zu transportieren.

JSG Schwefe – Ostönnen – Borgeln

Unsere Ziele sind sowohl kurz-, als auch mittel- und langfristig, insgesamt also auf nachhaltige Strukturen ausgelegt.

Kurzfristig wollen wir zunächst ein neues, altes WIR erschaffen. Bisher wechselten die federführenden Vereine und Trainingsorte beinahe jährlich. Wir wollen Kontinuität. Die Kinder und Jugendlichen sollen auf Jahre wissen für wen und wo sie spielen. Nur wer sich wohl fühlt spielt gerne und entwickelt sich.  Um diese Atmosphäre zu schaffen stehen aus jedem der „Muttervereine“ hoch motivierte und freundliche Ansprechpartner bereit, die sich um den Trainings- und Spielbetrieb der Jugendspielgemeinschaft kümmern. Hierdurch wollen wir einen Platz bieten für Freundschaft, Sport und Zusammenhalt.

Mittelfristig sollte das neue WIR noch geschärft werden. Einen einheitlichen Auftritt in allen Jugendbereichen. Die JSG Schwefe/ Ostönnen/ Borgeln soll, auch wenn es sich um keinen Verein handelt, weitgehend losgelöst von den Ursprungsvereinen einen Anlaufpunkt für Kinder und Jugendliche darstellen.

Zu guter Letzt, soll das WIR langfristig auf alle Jugendbereiche angewandt werden. Wir möchten im besten Fall alle Jugendbereiche besetzen, um somit wieder allen Kindern und Jugendlichen eine wohnortnahe Möglichkeit zu bieten, innerhalb des Freundeskreises Fußball zu spielen.